“Impressum Treuhand” von SeoSlave

RechtlichesDer Betreiber der Linktausch-Plattform SeoSlave bietet mit “Impressum Treuhand” ein sehr interessant und verlockend klingendes Produkt an: SeoSlave tritt treuhänderisch als Impressumskontakt für die Internetseiten ihrer Kunden auf.

Der Anbieter übernimmt dabei für den Betrag von 50,- Euro die komplette redaktionelle Wartung der betreffenden Homepage. In der Folge wird dadurch auch die Impressums-Pflicht für die Inhalte der Seite übernommen. Das bedeutet wiederum, daß SeoSlave ebenfalls als Ansprechpartner für mögliche Abmahnungen eintritt.

So weit die Produktbeschreibung. Weitere Informationen bekommt man direkt über die Homepage nicht mehr.

Nach dieser kurzen Einführung kann das Produkt jeoch direkt bestellt werden. Das lässt vermuten, daß “Impressum Treuhand” unabhängig von den Inhalten der jeweiligen Seite ist. Sonst müsste ja eine vorherige Überprüfung der betreffenden Homepage stattfinden.
Fraglich ist nun ob SeoSlave tatsächlich redaktionell tätig wird und die Inhalte der jeweiligen Seite überprüft und gegebenenfalls auch überarbeitet. Bei dem geringen Preis ist dies jedoch wahrscheinlich nicht unbedingt zu erwarten. Dazu kommt, daß es sich um einen einmaligen Preis zu handeln scheint. Eine fortlaufenden Überprüfung von sich verändernden Inhalten einer Homepage oder gar eines Blogs kann damit eigentlich nicht mehr abgedeckt sein.
Vielmehr dürfte der Fokus darauf liegen, daß man SeoSlave als Betreiber beziehnungsweise inhaltlich Verantwortlichen der entsprechenden Seite im Impressum eintragen kann. Da sich der Firmensitz des Anbieters in London (UK) befindet, dürfte man sich dadurch (auch ohne Betrachtung der dortigen Rechtslage) ziemlich aus dem Fokus deutscher Abmahner und des deutschen Wettbewerbsrechtes entziehen.
Wenn man aber nicht auch noch seine Domain übertragen will, dann ist der Weg zum Inhaber der betreffenden Seite noch sehr leicht nachvollziehbar. In wie weit man als Auftraggeber oder eigentlicher Betreiber einer Homepage in so einem Fall hier in Deutschland noch belangt werden könnte, dürfte einem wahrscheinlich nur ein Jurist oder ein Selbstversuch beantworten können.

Dieses Angebot dürfte sich wohl für Betreiber von Seiten mit grenzwertigen Inhalten, oder für Menschen eignen, die einfach nur Angst vor möglichen Abmahnungen haben. So eine Lösung ist  auf jeden Fall allemal günstiger, als einen eigenen Firmensitz im Ausland zu eröffnen.

=> zu “Impressum Treuhand” von SeoSlave

Dieser Beitrag wurde unter Rechtliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf “Impressum Treuhand” von SeoSlave

  1. Das ist ja mal eine wirklich gute Idee. Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dieser Dienstleistung sammeln können? Viele Grüße Sascha

  2. Tobias sagt:

    Verstehe den Anssatz noch nicht ganz “Inhaltlich verantwortlich” könnte mir vorstellen das die dann die Seiten der Webmaster auch ab und an zum Linkbuilding benutzen.

    Wegen den Abmahungen wird es glaube ich keinen hindern, denn ein Blick in die Whois sagt dann wohl schon alles.

  3. Josefine sagt:

    Mhhhh interessantes Angebot, aber ich glaub Abmahnungen werden einem dadurch nicht erspart bleiben. Gerade bei .de Domains kann die denic ja innerhalb von Sekunden die Kontaktdaten des Domaininhabers liefern. Und nur wegen einem anderen Impressum wäre es mir das wert, auch habe ich bei meinen Seiten nichts zu befürchten. Auf die ist man ja auch gewissermaßen stolz und möchte daher auch gerne seinen eigenen Namen druntersetzen, statt irgendeine Firma die man gar nicht kennt und noch nie gesheen hat da als Impressiar einzutragen.

    Wäre persönlich nichts für mich ,vielleicht hat das ja schon einmal einer probiert, über Feedback wäre ich echt dankbar!

  4. David sagt:

    Klingt doch soweit ganz gut, auch wenn die Rechtslage bezüglich des Domaininhabers unklar ist. Hier wären genauere Informationen tatsächlich wünschenswert, denn wenn man über diese Information dennoch zu einer Abmahnung z.B: herangezogen werden kann, dann lohnt sich das Übertragen des Impressums nicht.

Hinterlasse eine Antwort