Günstige Backlinks durch überfälliges PageRank-Update

LinkaufbauDas letzte Update des sichtbaren PageRanks ist nun schon mehr als ein halbes Jahr her. Durch diesen relativ langen Zeitraum kann der von Google intern verwendete (und nicht veröffentlichte) PageRank bei einigen Seiten stark von dem Sichtbaren abweichen. Besonders, wenn sich die betreffenden Internetseiten in der Zwischenzeit stark weiterentwickelt haben.

Der (sichtbare) PageRank wird aber noch immer bei den meisten Linkbörsen, wie Teliad oder LinkLift, als eines der wesentlichen Bewertungskriterien verwendet. Somit dürfte es derzeit gut möglich sein, deutlich unterbewertete Backlinks zu günstigen Preisen zu bekommen. Die jeweils echte Energie eines solchen Backlinks ist natürlich um so genauer zu bewerten. Mit den passenden Tools ist es aber durchaus möglich, sich einen Überblick zu verschaffen, ob ein Link eventuell deutlich mehr wert sein könnte, als er gerade kostet!

Da Backlinks aber nur einen echten Nutzen bringen, wenn sie dezent aufgebaut und langfristig gesetzt werden, dürfte sich der “Preisvorteil” mittelfristig wieder ausgleichen. Entweder, wenn Google doch mal wieder ein Update seines PageRanks veröffentlicht, oder aber wenn sich alternative Bewertungsmethoden zunehmend durchsetzen.

Bis dahin, ist es aber sehr spannend, die Möglichkeiten für Linktausch aktiv zu nutzen. Was für die Verkäufer derzeit eher schlecht ist, kann man sich als Einkäufer gut zu Nutze machen.

Dieser Beitrag wurde unter Linkaufbau abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Günstige Backlinks durch überfälliges PageRank-Update

  1. Daniel sagt:

    Danke für diesen Ansatz und die Idee! Doch wo findet man denn Tools, die den vermeintlich echten Pagerank anzeigen können?

    • Peter (SEO-Tagebuch) sagt:

      Ganz so einfach ist es dann leider auch wieder nicht ;-)

      Aber zum Beispiel mit dem Backlinkchecker von X4d bekommt man schon mal einen ganz guten Eindruck über die aktuelle Verlinkung einer Seite. Aktiviert man da die “Erweiterte Analyse”, dann gibt es im Ergebnis auch eine ungefähre Berechnung des aktuellen PageRanks.

      Das können jedoch immer nur Näherungswerte sein. Letztendlich hängt es auch von der eigenen Abschätzung ab, ob ein Link aktuell vielleicht mehr wert sein könnte, als wenn man ihn nur nach dem angezeigten PageRank bewertet.

Hinterlasse eine Antwort